Was ist Tonic in der Musik? Und was gibt es außer Tonics noch im Modus?

Was ist Tonic in der Musik? Die Antwort ist ganz einfach: Tonikum - Dies ist der erste Schritt des Dur- oder Moll-Modus, sein stabilster Klang, der wie ein Magnet alle anderen Schritte an sich zieht. Ich muss sagen, dass "alle anderen Schritte" sich auch recht interessant verhalten.

Wie Sie wissen, gibt es in Dur und Moll nur 7 Schritte, die im Namen der allgemeinen Harmonie irgendwie miteinander „auskommen“ müssen. Dies wird durch die Unterteilung in: erstens geholfen, stetige und instabile Schritte; Zweitens, Haupt- und Nebentreppe.

Stabile und instabile Schritte

Die stabilen Stufen der Bünde sind die erste, dritte und fünfte (I, III, V), und die instabilen sind die zweite, vierte, sechste und siebte (II, IV, VI, VII).

Instabile Schritte neigen immer dazu, sich zu stabilen Schritten aufzulösen. Beispielsweise "wollen" der siebte und der zweite Schritt zum ersten Schritt, der zweite und der vierte Schritt zum dritten und der vierte und der sechste Schritt zum fünften. Betrachten Sie zum Beispiel den Mangel an Leben in den Grundlagen von C-Dur:

Haupt- und Nebenschritte

Jeder Schritt im Bund hat eine bestimmte Funktion (Rolle) und wird auf seine Weise aufgerufen. Zum Beispiel dominant, subdominant, einleitender Ton usw. In dieser Hinsicht gibt es natürlich Fragen: "Was ist eine Dominante und was ist eine Subdominante ???".

Dominant - Dies ist der fünfte Schritt des Modus, Subdominante - der vierte. Tonic (I), Subdominant (IV) und Dominant (V) ist Hauptschritte des Modus. Warum werden diese Schritte als Hauptschritte bezeichnet? Ja, denn auf diesen Schritten bauen sich die Triaden auf, die diesen Modus am besten charakterisieren. In Dur - sie sind Dur, in Moll - Moll:

Natürlich gibt es einen anderen Grund, warum diese Schritte unter allen anderen hervorstechen. Es ist mit einigen akustischen Mustern verbunden. Aber wir werden jetzt nicht auf die Details der Physik eingehen. Es ist ausreichend zu wissen, dass in den Schritten I, IV und V die Triaden-IDs des Modus erstellt werden (dh die Triade, die den Modus erkennt oder bestimmt - es ist Dur oder Moll).

Die Funktionen jeder der Hauptbühnen sind sehr interessant, sie hängen eng mit der Logik der musikalischen Entwicklung zusammen. Also Tonikum in der Musik ist es die Hauptgrundlage, der Träger des Gleichgewichts, ein Zeichen der Vollständigkeit, erscheint in Momenten des Friedens und bestimmt als erster Schritt auch die Tonalität selbst, dh die Höhe des Modus. Subdominant - Es ist immer eine Abkehr, ein Ausweichen vom Tonikum, ein Moment der Entwicklung, eine Bewegung in Richtung größerer Instabilität. Dominant drückt extreme Instabilität aus und neigt dazu, sich in Tonic aufzulösen.

Ach übrigens, ich hätte es fast vergessen. Tonisch, dominant und subdominant in allen Digicams werden durch lateinische Buchstaben bezeichnet: T, D und S jeweils. Wenn die Tonalität groß ist, werden diese Buchstaben groß geschrieben (T, S, D), und wenn die Tonalität klein ist (t, s, d).

Neben den Hauptbundlaufflächen gibt es auch Nebenlaufflächen - diese Medianten und einleitende Töne. Medianten sind Zwischenschritte (Mitte). Die Medianta ist der dritte (dritte) Schritt, der auf dem Weg vom Tonikum zur Dominanz dazwischen liegt. Es gibt auch einen Submedianten - dies ist der sechste (sechste) Schritt, eine Zwischenverbindung auf dem Weg vom Tonikum zum Subdominanten. Die Einführungsphasen sind jene, die das Tonikum umgeben, dh das siebte (VII) und das zweite (II).

Lassen Sie uns nun alle Schritte zusammenfassen und sehen, was dabei herauskommt. Und es entsteht ein wunderschönes symmetrisches Bildschema, das die Funktionen aller Schritte im Modus perfekt demonstriert.

Wir sehen, dass wir in der Mitte entlang der Ränder ein Tonikum haben: rechts ist die Dominante und links die Subdominante. Der Weg vom Tonikum zur Dominante führt durch das Medianta (Mitte), und die nächsten Schritte zum Tonikum, das es umgibt, sind die Einführungsstufen.

Nun, die Informationen sind in der Tat äußerst nützlich und relevant (vielleicht natürlich nicht für diejenigen, die am ersten Tag in der Musik Recht haben, aber für diejenigen, die am zweiten Tag sind, sind solche Kenntnisse bereits erforderlich). Wenn etwas nicht klar ist - fragen Sie, zögern Sie nicht. Die Frage kann direkt in den Kommentaren geschrieben werden.

Ich erinnere Sie daran, dass Sie heute gelernt haben, was ein Tonikum ist, was eine Subdominante und eine Dominante ist, und dass Sie stetige und instabile Schritte abgebaut haben. Am Ende betone ich vielleicht, dass die Hauptschritte und die stabilen Schritte nicht dasselbe sind! Die Hauptschritte sind I (T), IV (S) und V (D) und die stabilen sind I-, III- und V-Schritte. Also bitte nicht verwechseln!

Hat dir das Material gefallen? Warum nicht mit Freunden teilen? Schaltflächen unten, um Ihnen zu helfen!

Загрузка...

Lassen Sie Ihren Kommentar